WordPress in 5 Schritten lokal installieren

In diesem Artikel verrate ich dir wie du WordPress lokal auf deinem eigenen PC installierst. Zunächst wirst du eine Entwicklerumgebung mit Xampp einrichten. Danach wirst du WordPress lokal auf deinem Rechner installieren und einrichten. Lass uns also loslegen!

Schritt 1. Xampp installieren und einrichten

Der erste Schritt auf deinem Weg WordPress lokal zu installieren ist die Installation von Xampp. Du kannst Xampp für Windows, Mac oder Linux von Apache friends herunterladen. In diesem Beispiel lade ich die englische Version von Xampp herunter. Die Schritte sind bei der deutschen Version aber die gleichen. Du kannst also die Version herunterladen die du verwenden möchtest.

Sobald der Download abgeschlossen ist, starte die soeben heruntergeladene Datei. Solltest du einen Antivirus am Laufen haben folgt nun eine Warnung:

Diese kannst du einfach mit Ja bestätigen um nun den Installer von Xampp zu starten.

Hier klicke auf weiter um den Installationsvorgang weiterzuführen.

Im nächsten Schritt wählst du die Komponenten aus die du installieren möchtest. Die erforderlichen Elemente die wir benötigen klicken wir nun an:

  • Apache
  • Mysql
  • PHP
  • PHPMyAdmin

Das ist alles du benötigst um WordPress später lokal installieren zu können. Nun wähle den Ordner auf dem du Xampp installieren möchtest. Ich empfehle hier folgenden Speicherort:

Auf dem nächsten Bildschirm wirst du gefragt ob du Bitnami installieren möchtest. Das benötigst du nicht und kannst das Häkchen entfernen.

Wenn du nun auf weiter bzw. next 🙂 klickst, startet die Installation von Xampp.

Nach Beendigung der Installation kannst du das Control Panel direkt starten und mit Xampp arbeiten. Lasse also hier das Häkchen aktiviert:

Schritt 2. Module starten und Server testen

Um Xampp und Worpress erfolgreich zu installieren starte nun folgende Module:

  • Apache
  • Mysql

Nun sollten beide Module einen grünen Status angezeigt bekommen.

Nun solltest du in der Lage sein deinen lokalen Server zu testen. Rufe nun in deinem Browser http://localhost/ auf.

Sollte alles gut geklappt haben hast du nun einen funktionierenden Xampp Server auf deinem PC installiert. Nun kannst du deine Webprojekte lokal erstellen und auch im Browser testen 🙂 Im nächsten Schritt bereiten wir die WordPress Installation vor.

Schritt 3. WordPress Dateien hinzufügen

Gehe nun zu wordpress.org und lade dir die aktuelle WordPress Version herunter und entpacke diese.

Danach navigiesrt du in den htdocs Ordner deiner zuvor erstellten Xampp Installation.

Im htdocs Ordner erstellst du nun einen Ordner für dein Projekt. Zum Beispiel mit dieser Benennung htdocs/meine-erste-webseite. Deine Seite errreichst du nun indem du im Browser http://localhost/testseite eingibst.

Nun navigierst du in deinen zuvor heruntergeladenen WordPress Ordner und kopierst alle dort erhaltenen Ordner und Dateien in deinen Projektordner. Im nächsten Schritt legen wir eine Datenbank für WordPress an um Worpress zu installieren.

Schritt 4. Datenbank für WordPress anlegen

Um eine Datenbank für Worpress anzulegen müssen wir uns PHPMyAdmin zu Nutze machen. Gebe nun in einem neuen Browserfenster folgendes ein http://localhost/phpmyadmin. Alternativ kannst du auch das Control Panel nutzen:

Nun klicke beim nächsten Bildschirm oben auf Databases bzw. Datenbanken.

Merke dir deinen gewählten Namen deiner Datenbank denn du brauchst ihn für die Installation.

Schritt 5. WordPress installieren

Nun folgt die bekannte 5 Minuten Installation von WordPress. Rufe nun folgendes in deinem Browser auf http://localhost/testseite/setup.config.php. Wähle im nächsten Bildschirm die Sprache in der du WordPress installieren möchtest. Ich habe für meine Installation wieder die englische Version gewählt.

Danach musst du gewisse Angaben vornehmen damit WordPress korrekt installiert werden kann.

  • Datenbankname = „der von dir gewählte Name der Datenbank“
  • Benutzer = „root“
  • Passwort = frei lassen

Nun kannst du deine Angaben bestätigen. Wenn alles wie gewohnt gut geklappt hat wird WordPress nun auf deinem PC installiert. Nun kannst du wie gewohnt mit Worpress arbeiten. Viel Spass und viel Erfolg für deine Projekte 🙂


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.